Deutsch-im-Koffer-Schulung im Juli im Rathaus Nürnberg,

wegen der hohen Teilnehmerzahl  verlegt ins Rathaus Wolffscher Bau, Rathausplatz 2, 90403 Nürnberg

Diese vier Termine waren ein Orientierungskurs für diejenigen, die Flüchtlingen Deutsch unterrichten wollen. Es gab einen Kurzabriss  über Grundlagen des Deutsch-als-Zweitsprache (DAZ)-Unterrichts, des interkulturellen Lernens sowie Selbstreflektion über das Lehren. Auch typische Probleme wurden angesprochen, es gab viele Tipps und Empfehlungen. Einige der Deutsch-im-Koffer-Materialien werden vorgestellt. Mehr Informationen finden Sie hier

Anmeldung bitte an:

Dr. Uli Glaser, Referat für Jugend, Familie und Soziales, Stabsstelle               Mail:  uli.glaser(at)stadt.nuernberg.de 

Gut besuchter Deutsch-im-Koffer-Kurs 2015 im Rathaus

Stiftung Sozialidee war mit einem Stand auf der Freiwilligenbörse am Fr 20.2/21.2.2015. Wir stellten unsere Angebote vor. Für alle, die mit Flüchtlingen arbeiten wollen: Wir planen eine neue Deutsch-im-Koffer-Schulung, ab einer Mindestteilnehmerzahl von 10 soll dieses Jahr mindestens 1 Seminar stattfinden. Lassen Sie sich doch bei Interesse per Mail an info - at - deutsch-im-koffer.de vormerken.

Hier der Flyer zur Messe zum downloaden:

Flyer Freiwilligenbörse 2015

Neguss Mengistu und die Straßenkreuzer Jungs
Sozialidee Kinderbetreuung



Stiftung Sozialidee holte das Bundesprogramm Elternchance ist Kinderchance nach Nürnberg und übernahm für das Seminar die Kinderbetreuung. Dadurch wurde es erstmalig in Deutschland einem anderen Teilnehmerkreis ermöglicht, die Qualifizierung mitzumachen.

Die Weiterqualifizierung richtete sich an Fachkräfte, die Erfahrung in der Familienbildung und -beratung haben. Mehr Infos unter: www.elternchance.de

Die Qualifizierung bestand aus drei Modulen zu folgenden Themen:

I:     Bildungschancen – Bildungsverläufe in Familien und Institutionen
II:    Eltern erreichen, entlasten und motivieren
III:   Sozial benachteiligte Eltern und deren Kinder unterstützen 

Tagungsstätte war das ESTRAGON in Nürnberg, zentral gelegen, super Essen, sehr freundliches und kompetentes Personal, gerne empfehlen wir es weiter! 

Unser herzlicher Dank an Babsy, Melanie und Bianca für die liebevolle und kompetente Betreuung der Kinder im Alter von 4 Monaten bis 11 Jahre!

Modul 1: Fr, 04. April  2014 - So,  6. April 2014
Modul 2: Fr, 13. Juni 2014 -So, 15. Juni 2014
Modul 3: Fr, 19. September 2014 - Die, 23. September 2014

Weiterbildung bei TIAD
Zahlreiche Mitarbeitende von Sozialidee nutzten die Weiterbildungsreihe von TIAD, die in Kooperation mit dem Bildungszentrum von 02/2013 bis 03/2014 angeboten wird. So qualifizierten wir uns in Projektmanagement, Controlling, Buchführung, Social Media und vielem mehr. Stiftung Sozialidee finanzierte die Ausbildung komplett für alle.

Sozialidee-Team mit Dozentin Ulrike Bauer

Fachtagung Zugangswege zu Sport und Gesundheit
für Frauen in schwierigen Lebenslagen?

Rathaus Erlangen, 21.10. – 22.10.2013

Die Tagung, die sich an Entscheidungsträger und Akteure richtete, bot eine Vielzahl von Anregungen und Handlungsempfehlungen für die tägliche Arbeit mit Frauen in schwierigen Lebenslagen und führte den aktuellen Stand der Diskussion zusammen.

Fachvorträge hielten u. a. Bundestagspräsidentin a. D., Frau Prof. Dr. Rita Süßmuth, Herr Prof. Johannes Gostomzyk oder Herr Prof. Rütten.        

Stiftung Sozialidee leitete den Workshop zum Thema "Gut gemeint oder gut?" - Kultursensibler Umgang mit Frauen in schwierigen Lebenslagen. 

Wir bedanken uns für 2 interessante Tage mit vielen neuen Impulsen und Kooperationsanfragen!

Programm-Flyer zum Download.

Fachtagung 2013, Prof. Johannes Gostomzyk, Trudi Götz, Zsuzsanna Majzik, Prof. Rita Süssmuth

Sozialidee auf der Nürnberger Freiwilligenmesse 13.10.2013

Sozialidee informierte mit 53 anderen gemeinnützige Einrichtungen und Projekten aus den Bereichen Soziales, Kultur, Ökologie und Tierschutz über ihre Arbeit. Wohl auch dank das sonnigen Wetters gab es zeitweise einen regelrechten Ansturm an interessierten BürgerInnen, die sich im im Rahmen des Tags der offenen Tür im Rathaus über das breite Ehrenamtsangebot informierten.

                                                                                      

Sozialidee auf der Freiwilligenmesse 2013

3. Nürnberger Armutskonferenz 16. -17.09.2013
an der Technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm Nürnberg

Stiftung Sozialidee war eingeladen, ihre Arbeit im Forum "Öffentliche Hand vs. Charity" vorzustellen. Das Impulsreferat wurde gehalten von Prof. Dr. Erika von Rautenfeld, Georg-Simon-Ohm-Hochschule, die Moderation übernahm Dr. Uli Glaser, Sozialreferat. Wir bedanken uns für das grosse Interesse und für neue Kooperationsanfragen! 

Hier gibt es den offiziellen Programm-Flyer zum Download.

Sozialidee auf der Armutskonferenz 2013

Stiftung Sozialidee auf dem "Marktplatz der Kulturen"

Wir nutzten die Möglichkeit, auf freundliche Einladung der IHK, auf der Berufsbildungsmesse vom 10. - 13.12.2012 im Messezentrum Nürnberg, Eltern und Jugendliche mit Migrationshintergrund auf unsere vielfältigen Angebote aufmerksam zu machen und über Anlaufstellen für Berufswünsche und Berufswege auf der Messe zu informieren.

 

 

Einige Mitarbeiterinnen aus dem Team von Stiftung Sozialidee

Ressourcen schonen - sozial helfen - jährliche Sozialidee-PC-Aktion

Wir gaben auch dieses Jahr wieder kostenlos an unsere Sozialidee-Zielgruppen Migranten(selbsthilfe-)(organisationen) oder auch Einrichtungen mit hohen Anteil an MigrantInnen 30 hochwertige Computer ab. Die Nachfrage war gigantisch!

Sozialidee macht das in Kooperation mit einem Unternehmen, das seine Geräte abschreibt und uns kostenlos übergibt. Sämtlicher damit verbundener Aufwand wir von uns ehrenamtlich geleistet.
Idee ist dabei, Ressourcen zu schonen und Müll zu vermeiden - die PCs sind noch viele Jahre einwandfrei nutzbar - und Migranten(orgas) im Bereich Medienkompetenz zu unterstützen, vor allem Familien mit Zuwanderungshintergrund und wenig Geld.

Großen Spaß hatten Migrantenfamilien mit ihren Kindern beim kostenlosen Interkulturellen Ferienprogramm der Stiftung Sozialidee, das wöchtentlich 1 x in den Pfingstferien stattfand. 

Interkulturelles Ferienprogramm der Sozialidee

Im Rahmen der interkulturellen Woche „Fürth ist bunt“ des Integrationsbüros der Stadt Fürth veranstaltete Stiftung Sozialidee

am Dienstag, 27. September 2011 einen Interkulturellen Kindertag im Kinderheim St. Michael, Poppenreuther Str. 13, 90765 Fürth

Stündlich gab es für Kinder und Eltern in der Turnhalle kostenlos ein mehrsprachiges Bilderbuchkino in den Sprachen Deutsch, Türkisch, Spanisch und Arabisch.

Neben Kaffee, Limonade und einem Kuchenbuffet gab es außerdem

  • eine Mal- und Bastelstation mit gratis Bastelmaterial (jedes Kind durfte seine Bastelsachen mit nach Hause nehmen)
  • Lernfördertipps von "Deutsch im Koffer" für Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen
  • Fachliche Information für Eltern: „Soll ich mit meinem Kind Deutsch oder in der Muttersprache sprechen? Wie lernt mein Kind besser? Braucht es Hilfe bei den Hausaufgaben? Welche Lernstrategien gibt es?“

Das Programm der interkulturellen Veranstaltungswoche können Sie hier herunterladen.